Terminvereinbarung: 089 / 89999687 info@physio-brauns.de

Unsere Leistungen im Detail

 

Informieren Sie sich unter den entsprechenden Unterpunkten über unsere unterschiedlichen Therapiekonzepte und Techniken.
Bei Fragen können Sie uns jederzeit kontaktieren unter info@physio-brauns.de oder telefonisch unter 089/89999687. Wir werden Ihre Fragen sehr gerne beantworten.

Manuelle Therapie

Diese Therapieform/Konzept befasst sich v.a. mit der gezielten Untersuchung und Behandlung von Beschwerden hinsichtlich des Bewegungsapparates.
Durch die Mobilisierung bewegungseingeschränkter Gelenke sowie die Kräftigung und Stabilisierung instabiler Gelenke, lindert die Manuelle Therapie Schmerzen und löst auf eine sehr sanfte Weise Gelenk-Blockaden  – z.B. bei Bandscheibenproblemen, Kopfschmerzen, Rückenbeschwerden, Arthrose, Nacken- und Halswirbelsäulenproblemen, Tendinosen, Osteoporose, degenerative Veränderungen jeglicher Art.

Neurologische Behandlungstechniken (Bobath)

Das Konzept geht davon aus, dass das Gehirn die Fähigkeit besitzt, neuronale Regionen im Gehirn neu zu strukturieren.
Ist z.B. das Gehirn durch einen Schlaganfall geschädigt worden, können Aufgaben des verletzten Bereichs durch andere Hirnregionen neu übernommen werden.
Durch repetitives Üben (ständiges Wiederholen) von Bewegungsabläufen werden neue Synapsen gebildet, die die motorische Funktionalität herstellen.
Behandelt werden:

 

  • Schlaganfallpatienten (Z.n. Apoplex)
  • ICP-Patienten
  • Parkinson-Patienten
  • MS-Patienten
  • Querschnitt (Z.n. Querschnitt – HWS, BWS, LWS)
  • Polyneuropathie

Methodik / Konzept nach Dr. Ackermann

Die Chiropraktik nach der Ackermann-Methode gründet sich auf die Forschung und Lehren des in Stockholm arbeitenden Dr. W.P. Ackermann.
Der Orthopäde entwickelte in vielen Jahren intensiver Forschung ein aus den traditionellen chiropraktischen Techniken stammendes eigenes, sehr schonendes und kontrolliertes chiropraktisches Konzept, das vor allem auf die Ursachen-Folge-Kette besonderen Wert legt.
Die Zusammenhänge des menschlichen Organismus sind dabei das Fundament der wissenschaftlichen Arbeit.

Viscerale Osteopathische Behandlung

Die viszerale Osteopathie beschäftigt sich mit den Organen im Brust-, Bauch- und Beckenraum und den Zusammenhängen zwischen diesen Bereichen und den Auswirkungen auf den Bewegungsapparat, das Nervensystem und den Extremitäten.
Die viscerale Osteopathie als Sonderbereich der osteopathischen Medizin fokussiert sich auf die manuelle Diagnostik und manuelle Therapie funktioneller Erkrankungen innerer Organe.

Manuelle Lymphdrainage

Durch behutsame kreisende Grifftechniken steigert die manuelle Lymphdrainage die Lymphtransportkapazität um ein Vielfaches. So entstaut sie nicht nur ganze Körperregionen, sondern es werden Lymphgefäße zur Neubildung angeregt – zum Beispiel nach Traumata oder Operationen.
Besonders häufig wird diese Art der Therapie nach Tumorbehandlungen bzw. Lymphknotenentfernungen vorgenommen, beispielsweise nach Mamma-CA, Prostata-CA.

Sportphysiotherapie

Die Sportphysiotherapie arbeitet mit Sportlern aller Alters- sowie Leistungsgruppen, individuell oder in Gruppen, die sich bei sportlicher Aktivität akut verletzt haben oder sich von einer solchen Verletzung erholen.

Taping

Das Tape ist eine Therapiemethode von schmerzhaften Erkrankungen, insbesondere des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates. Die Behandlung erfolgt durch das Aufbringen von hochwertigen, elastischen Klebebändern auf Baumwollbasis direkt auf die Haut. Die Wirkung beruht im Wesentlichen auf zwei Faktoren:
direkte Stimulation der Hautrezeptoren, sowie Desensibilisierung von Schmerzrezeptoren. Es gibt drei Arten des Tapings, daher sollte hierbei differenziert werden, wie Spannungsaufbauende Tapes – insbesondere bei Sportlern, Spannungsabbauende Tapes, sowie Schmerztapes.

Elektrotherapie

Elektrotherapie ist die Bezeichnung für therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der Physikalischen Therapie. Während der Anwendung durchfließen Gleich- oder Wechselströme den Körper oder Körperteile.
Durch die stimulierende Behandlung mit sehr schwachem Wechselstrom lockert Elektrotherapie (Reizstromtherapie) die Muskulatur, regt die Durchblutung an und lindert Schmerzen – z.B. bei Muskelrheumatismus, Ischias-Schmerzen oder Arthrose. Wir bieten Ihnen sowohl Nieder-, als auch Mittel- und Hochfrequenz-Therapie.
Durch den Besitz eines qualitativ hochwertigen Geräts können wir jegliche Erkrankungen des Bewegungsapparates behandeln.

Ultraschalltherapie

Bei der Behandlung mit Ultraschall wird ein Schallkopf gleichmäßig über die mit Kontaktgel bedeckte, erkrankte Stelle geführt, der Wärme und Gewebebewegung im Körperinneren erzeugen soll.
Hierbei ist zwischen einer Behandlung mit Dauerschall und einer Behandlung mit Impulsschall zu unterscheiden.
Durch den auf den Körper wirkenden Ultraschall kommt es im Gewebe zu einer mechanischen und thermischen Wirkung.

Wärmetherapie

Die medizinische Wärmetherapie wird lokal eingesetzt wie bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere bei Nackenschmerzen, chronischen Kreuzschmerzen und Gelenkbeschwerden, in der Sportmedizin zum Beispiel bei Überlastungsschäden wie Muskelzerrungen und Gelenkdistorsionen.
Der Wärme werden in der Medizin vor allem folgende Wirkungen zugesprochen:

 

  • Muskelentspannung      
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Verminderung der Viskosität der Gelenkflüssigkeit
  • Verbesserung der Dehnbarkeit des kollagenen Bindegewebes 
  • Schmerzlinderung 

 

Kälteanwendungen (Kryotherapie)

Die Behandlung mit Kälte ist ein wichtiger Bestandteil in der Physiotherapie. Als Kryotherapie bezeichnet man den gezielten Einsatz von Kälte, um einen therapeutischen Effekt zu bewirken.
Durch das kurzzeitige Entziehen von Wärme, wird der örtliche Stoffwechsel herabgesetzt, die Blutgefäße verengen sich und die Nervenleitungen werden blockiert.
Dadurch entsteht:

 

  • Schmerzlinderung
  • Entzündungshemmung
  • Abschwellung
  • Progression hinsichtlich des zeitlichen Ablaufs der Heilphasen
  • Muskelentspannung

Extension: Entlastung durch Strecken

Durch sehr behutsames Auseinanderziehen und Dehnen von Muskeln, Gelenken, Bändern und Sehnen, wird durch die Extensions-Behandlung eine Entlastung bzw. eine Druckminderung auf Gelenk oder Nervenwurzel erzeugt.
So kann sowohl die Beweglichkeit verbessert als auch chronische Schmerzen beseitigt oder gelindert werden. Mobilisierungen können nach Krankheiten oder Operationen beschleunigt werden – z.B. bei chronischen Muskelverspannungen oder Schulter-, Rücken- und Nackenschmerzen.
Die primäre Indikation einer Extensionsbehandlung mittels eines Schlingenkäfiges stellen Bandscheibenvorwölbungen/-vorfälle innerhalb der physikalischen Therapie dar.

Sling-Training-Therapie

Sling Training Therapie ist ein Trainingskonzept mit dem Ziel der „ lokalen Rumpfstabilisation“. Hierbei stehen nicht die bewegenden, sondern die lokal stabilisierenden Muskeln im Vordergrund.
Das STT ist ein Prinzip, das für alle Gelenke gleichermaßen gilt.
Hier wird vor allem eine Stabilisation der Gelenke hervorgerufen, dies geschieht vor allem durch aggressive, hochfrequente Schwingungen und Vibration.
Diese Therapieform zielt insbesondere auf die Linderung von Rückenbeschwerden ab. Selbstverständlich kann diese Therapieform sowohl einzeln, paarweise als auch in Gruppen durchgeführt werden.

Klassische Massage

Mit verschiedenen Massagetechniken fördert die klassische Massage die Lockerung der Muskulatur, verbessert die Durchblutung, dehnt und entspannt Ihre Muskulatur und fördert den Abtransport schädlicher Stoffwechselprodukte.

Krankengymnastik

Mit verschiedenen Bewegungsschulungen werden die passive und aktive Bewegung des Menschen wiederhergestellt.
Eine krankengymnastische Behandlung wird oft bei Sportverletzungen, nach chirurgisch-orthopädischen Eingriffen, bei internistischen Erkrankungen, sowie bei neurologischen Schädigungen injiziert. 

Unsere Leistungen im Überblick

Durch regelmäßige interne und externe Fachfortbildungen ist unser multidisziplinäres Team stets auf dem neuesten Stand.
Dies gilt auch für unsere Praxis, da wir mit modernsten Mitteln und Geräten arbeiten.
 So bieten wir nicht nur Krankengymnastik, Massagen, Lymphdrainagen Manuelle Therapie und Sportphysiotherapie an, sondern arbeiten auch mit ganzheitlichen Ansätzen wie Osteopathie und Chiropraktik.
Zudem stehen wir in engem Austausch und Kooperation mit zahlreichen Münchner Spitzenärzten und sorgen so für eine optimale Synthese zwischen ganzheitlicher und schulmedizinischer Behandlung.

 

 

  • Krankengymnastik
  • Gerätegestützte Krankengymnastik (KGG)
  • Klassische Massage
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • Komplexe physikalische Entstauungstherapie
  • Manuelle Therapie
  • Manuelle Schmerztherapie
  • Bobath
  • Behandlung von Schleudertraumen

  • Extension: Entlasten durch Strecken
  • Elektrotherapie / Ultraschall
  • Naturmoor
  • Kälteanwendungen
  • Sportphysiotherapie
  • Medizinische Trainingstherapie / Medizinisches Aufbautraining (MTT/MAT)
  • Myofasziales Kinesiology Taping
  • Elastisches Tapen

  • Kinesio-Taping
  • Triggerpunktbehandlung
  • Fußreflexzonentherapie
  • Beckenbodentherapie (nach dem Tanzberger-Konzept)
  • Krankengymnastische Behandlung nach Mammacarzinom
  • Kiefergelenksbehandlungen (CMD)